Warning: file_get_contents(/mnt/web112/e0/25/51780825/htdocs/wordpress/wp-content/themes/knuffels22/inc/icons.svg): failed to open stream: No such file or directory in /mnt/web112/e0/25/51780825/htdocs/wordpress/wp-content/themes/knuffels22/header.php on line 27

Kristina Sigunsdotter

Neele Nilssons Geheimnisse

Kinderbuch

Neele ist verzweifelt. Ihre beste Freundin Nour will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Und das nur, weil Neele zwei Wochen wegen Windpocken nicht in der Schule war. Nour ist jetzt nur noch mit den „Pferdemädchen“ zusammen. Auch Fanny, Neeles Lieblingstante, ist keine Hilfe, denn sie wird mit einer Depression in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Um ihren Frust zu verarbeiten, schreibt und zeichnet Neele alle Ereignisse in ein Tagebuch. Sie berichtet von ihren „Wolfsstunden“, „wenn man mitten in der Nacht aufwacht und einem alles falsch und traurig vorkommt“. Außerdem von ihren Besuchen bei Tante Fanny in der Psychiatrie und von Mütze, einem Jungen aus ihrer Klasse, der verliebt in sie ist, aber sie nicht in ihn. Davor, dazwischen und danach schreibt sie über ihre Sehnsucht nach Nour. Doch dann fährt Neele mit ihrer Schule auf Klassenfahrt und alles, was vorher schrecklich war, wird wieder gut.

Für „Neele Nilssons Geheimnisse“ haben die Autorin Kristina Sigunsdotter und die Illustratorin Ester Eriksson 2020 den renommierten schwedischen Augustpreis in der Kategorie Kinderbuch erhalten. Tatsächlich gelingt es ihnen auf 108 Seiten das Lebensgefühl zu Beginn der Pubertät einzufangen, das sich gerne in Extremen abspielt: von „Ich hasse die Schule, und ich hasse mein Leben“ zu „Ein Wunder ist geschehen!“, mit 18 Ausrufezeichen dahinter. Die Kombination aus Ich-Erzählung und den Zeichnungen, die das Geschriebene vervollständigen und kommentieren, wird auch Kinder begeistern, die nicht das Durchhaltevermögen für Mehrere-hundert-Seiten-Romane haben. Aber auch geübte Leseratten in der Frühpubertät werden sich in Neeles Geheimnissen wiederfinden. (ab 10 Jahren)


Mehr

Max de Radiguès

Simon & Louise

Comic

Es ist Sommer. Simon fährt mit seiner Mutter in Urlaub, seine Freundin Louise dagegen mit ihren Eltern 500 km weit weg nach Montpellier. Dort ist auch ihre Cousine Manon, die Louise dazu überredet, die Ferien zu nutzen, um ihren Beziehungsstatus auf Facebook auf „Single“ zu ändern. Schließlich gibt es hier am Meer diesen niedlichen Quentin… Simon […]

Weiterlesen →

Caspar Salmon, Matt Hunt

Wie man bis eins zählt

Bilderbuch

Zählenlernen bis eins – wie bitte? Ein verschmitztes Buch für alle, die es gar nicht abwarten können … In diesem Buch ist eines strengstens verboten: weiter zu zählen als bis eins! Natürlich, hier sind zwei Wale zu sehen, aber gezählt wird nur eines: das Würstchen, das einer der beiden Wale auf seiner Wasserfontäne balanciert. Auch […]

Weiterlesen →

Mike Boldt

Finde Ferdi

Bilderbuch

Spiel Verstecken mit Ferdi – dem Bären, der sich unglaublich schlecht tarnen kann! Ferdi ist groß und nicht gerade unauffällig. Er will unbedingt Verstecken spielen, aber er ist einfach richtig SCHLECHT darin! Und so schaut er deutlich sichtbar hinter einem winzigen Baum hervor oder versucht, sich in einer Gruppe von Kaninchen und Eichhörnchen zu tarnen. […]

Weiterlesen →